Login

Vol. 6

Der Einsatz von Preisinstrumenten und deren Auswirkungen auf das Preisimage von Handelsunternehmen und deren Wettbewerbern

Dr. Stefan Binder

Das Preisimage von Handelsunternehmen gewinnt unter anderem aufgrund des starken Preiswettbewerbs in der Handelsbranche als Erfolgsfaktor zunehmend an Bedeutung.So entscheidet das Preisimage in vielen Fällen darüber, ob die Konsumenten die Preise eines Handelsunternehmens mit den Preisen der Wettbewerber vergleichen, ob sie die Preise einzelner Produkte als vorteilhaft wahrnehmen und ob sie beabsichtigen, bei einem Handelsunternehmen einzukaufen. Daher ist es für Handelsunternehmen besonders wichtig, durch den Einsatz geeigneter Maßnahmen ein vorteilhaftes Preisimage aufzubauen. Jedoch lässt sich die Frage, welche Maßnahmen hierzu unter welchen Umständen geeignet sind, bisher lediglich eingeschränkt beantworten. Vor diesem Hintergrund untersucht Stefan Binder anhand verschiedener experimenteller Studien, inwiefern sich der Einsatz von Preisinstrumenten wie Aktionspreisen, Preisgarantien oder Wettbewerbs-Preisvergleichen auf das Preisimage von Handelsunternehmen auswirkt und welche Wirkung ausgewählte Einflussfaktoren auf diesen Zusammenhang haben.

Die Zielgruppen
Die Arbeit richtet sich an Studierende und Dozenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Handelsmarketing und Preismanagement. Darüber hinaus sind die Erkenntnisse auch für Fach- und Führungskräfte von Interesse, die sich mit dem Einsatz von Preisinstrumenten und dem Preisimage von Handelsunternehmen beschäftigen.

Der Autor
Dr. Stefan Binder promovierte bei Prof. Dr. Nicole Koschate-Fischer am GfK-Lehrstuhl für Marketing Intelligence an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

 

Das Buch ist im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) gelistet und über den Buchhandel lieferbar. 
ISBN 978-3-943332-05-6

Bestellungen sind auch direkt über den GfK Verein info@gfk-verein.org möglich.
Preis: EUR 19,90 zzgl. EUR 3,00 Versandkosten.