Login

Gründung

1934 wird, der Denkschrift Prof. Dr. Vershofens folgend, die Gesellschaft für Konsumforschung e.V. (GfK) gegründet und 1935 in das Vereinsregister Berlin Mitte eingetragen. Mitglieder können Einzelpersonen, insbesondere Führungskräfte aus der Wirtschaft, aber auch Unternehmen und wirtschaftspolitische Verbände sein.

Der Vorstand des Vereins wurde durch einen Verwaltungsrat überwacht, dessen Leitung einem Präsidium oblag. 

Zum ersten Vorstand zählen neben Prof. Vershofen auch Dr. Erich Schäfer und der spätere Bundeskanzler Dr. Ludwig Erhard. 

Wilhelm R. Mann

Als Präsident des Verwaltungsrats wird Generalkonsul Wilhelm R. Mann (Vorstand I.G. Farben) gewählt.

Das erste Produkt des GfK Vereins ist eine GfK-Kaufkraftkarte für die Bundesrepublik Deutschland.